Stählerne Trägerelemente von KS profiel erleichtern die Arbeit bei Geschosssanierungen

05.10.2012

Ab jetzt ist Schluss mit dem Geschleppe von schweren Betonbalken, um Decken und Böden in bestehende Wohnungen einziehen zu können. Für das Ersetzen von verrotteten oder schlechten Holzbalkenkonstruktionen trug KS Profiel zur Entwicklung von innovativen Stahlprofilen (Sanierungsträgerelementen) für die PS-Sanierungsböden von VBI in Huissen bei.

Vbi3

Den Arbeitsschutzanforderungen entsprechend

Der Boden besteht aus stählernen Trägerelementen und Polystyrol-Füllblöcken, leicht zu heben und auch an schwer zugänglichen Stellen einfach einzuziehen. Das den Arbeitsschutzanforderungen entsprechende Bodensystem ermöglicht mehr Quadratmeter in weniger Arbeitsstunden. Auch die Handwerker sind begeistert. Hebekräne sind nicht mehr nötig. Die Decke / der Boden ist in einem halben Arbeitstag eingezogen und das Aufbringen der Trennlage und des armierten Estrichs kann beginnen.

Einfach nach Vorgabe

“Die verzinkten Stahlträgerelemente wiegen bloß 6,5 Kilo pro laufenden Meter.“, berichtet Harald Freericks, Accountmanager bei KS profiel. "Das ist ungefähr ein Fünftel des Gewichts eines Betonbalkens. Wir stellen die Trägerelemente in vier Standardformaten von drei bis fünf Metern her. Mit einem Winkelschleifer kann man diese problemlos kürzen. Es sind weniger Trägerelemente nötig, da bei ihnen der Achsabstand 90 Zentimeter beträgt anstatt der üblichen 63 Zentimeter."